Sie sind hier: Startseite

www.oegsr.at

Herzlich willkommen auf der neuen Homepage der Österreichischen Gesellschaft für Schule und Recht!

Die gemeinnützige und unabhängige Gesellschaft dient einerseits der Förderung und Entwicklung des Schulrechts und versteht sich andererseits als Forum zum Austausch über schulrechtliche, rechtswissenschaftliche, rechtspolitische und allgemein interessierende Rechtsfragen.

Die Homepage bietet Ihnen Einblick in die Aktivitäten der Gesellschaft und stellt einschlägige und aktuelle Informationen zur Verfügung. Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Während die Teilnahme an Kongressen und Symposien sowie die Publikationen wissenschaftlicher Gesellschaften in der Regel mit sehr hohen Gebühren verknüpft sind, haben Mitglieder der ÖGSR freien Zugang zu den Symposien, Fortbildungsveranstaltungen und zu den Publikationen.

Um Mitglied zu werden, übermitteln Sie uns einen ausgefüllten Antrag, den Sie unter „Statuten“ finden.

Dr. Markus Juranek
Präsident

Österreichische Gesellschaft für
Schule und Recht

Freyung 1
A-1014 Wien
office@oegsr.at

Bankverbindung:
Kontonummer: 51 380 850 601
Bank Austria UniCredit Group, BLZ: 12000
IBAN: AT38 1200 0513 8085 0601
BIC: BKAUATWW

Unsere Sponsoren

Kennen Sie schon SCHUL.InfoSMS?

Die Initiative SCHUL.InfoSMS dient der Verbesserung der Kommunikation unter den Schulpartnern, soll positives Feedback vestärken, Eltern verstärkt in die schulischen Aktivitäten einbinden und durch mehrsprachige Texte dazu beitragen, Sprachbarrieren zu überbrücken. Die Verständigung erfolgt durch vorher festgelegte oder freie Texte mittels SMS und E-Mail. InfoSMS wurde an der HTL Wien 3 Rennweg entwickelt und wird allen interessierten Schulen zur Verfügung gestellt.

Die Erziehung ist eine gemeinsame Aufgabe von Schule und Eltern. Daher ist eine Zusammenarbeit mit ständiger Information sehr wichtig. Aber wie können Mitteilungen heutzutage sinnvoll verschickt werden?

Die Eltern sollen rasch über Vorkommnisse verständigt werden - und nicht erst dann, wenn die Probleme schon zu groß geworden sind. "Hätte ich das nur früher gewusst" ist eine Reaktion, die leider oft zu hören ist und die es zu vermeiden gilt.
Aber - und vor allem auch - positive Meldungen aus der Schule können und sollen mittels InfoSMS verbreitet werden. Warum sich nicht gemeinsam über einen guten Erfolg freuen?

Das Land Tirol setzt seit 2012 auf diese Initiative.

  • Mitteilungshefte sind im 21. Jahrhundert schon etwas antiquiert.
  • Telefonanrufe bei den Eltern landen bei Anrufbeantwortern oder Sprachboxen; viele Eltern sind auch nur mehr über ein Handy erreichbar, was die Telefonkosten der Schule auch steigert.
  • Bei E-Mails wird argumentiert, dass die nur einmal pro Woche gelesen werden.
  • Eine SMS kann aber jeder zur Kenntnis nehmen, sogar wenn das Telefonieren am Arbeitsplatz nicht gerne gesehen wird.

Disclaimer

Diese Website dient zu Ihrer Information. Sie wird mit Sorgfalt bearbeitet. Sowohl für die Auswahl der einzelnen Verweise wie für die Beiträge in den Sparten kann für Vollständigkeit, Auswahl und inhaltliche Richtigkeit der Informationen keine Haftung übernommen werden. Der Betreiber übernimmt für fremde Inhalte, die durch Links erreichbar sind, keine Haftung.

Die Website kann insbesondere die persönliche Beratung im konkreten Einzelfall nicht ersetzten. Durch die zur Verfügung gestellten Informationen wird kein wie immer geartetes Rechtsverhältnis zwischen der ÖGSR und dem Nutzer begründet.

Aktualität der Homepage

Letzte Änderung am Samstag, 26. November 2016 um 19:19:33 Uhr.